Iran verurteilt tödlichen Angriff

Teheran, 14. Juli, IRNA - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Bahram Ghasemi verurteilte den Anschlag auf eine Wahlkundgebung in der südwestlichen Provinz Belutschistan, bei der Dutzende Menschen getötet und verwundet wurden.

In einer Freitagsaussage verurteilte Ghasemi den Anschlag und sprach der Regierung und dem Volk Pakistans sowie den Hinterbliebenen der Opfer sein Beileid aus.

Ein Selbstmordattentäter explodierte am Freitag unter Dutzenden von Anhängern, die sich im Wahlkampf versammelt hatten und 128 Menschen töteten. ISIS hat die Verantwortung für den Angriff übernommen.

9407**