Velayati besucht Russland, um Botschaften von Führer und  Präsidenten zu übermitteln

Moskau, 11. Juli, IRNA – Der Berater der Irans Obersten Führers Ali Akbar Velayati kam am Mittwoch an der Spitze einer hochrangigen Delegation in Moskau an. Er wird innerhalb dieser dreitägigen Reise zwei bedeutende Botschaften an Moskaus Hochbeamten übergeben.

Velayatis Reise konzentriert sich auf Irans Haltung gegenüber den USA nach dem einseitigen Ausstieg aus dem Atomabkommen.

Ein Treffen mit dem Präsidenten Wladimir Putin wird auch geplant.

Zuvor sagte der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Bahram Ghasemi, dass der Berater des Obersten Führers des Iran, Ali Akbar Velayati, am Mittwoch in Moskau reisen werde, um an Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin die Botschaft des Führers und Präsidenten des Iran zu übermitteln.

Er nannte den Zweck der Botschaft - die Notwendigkeit, die Verbindungen zwischen dem Iran und Russland zu erweitern. Den russischen Medien zufolge werden Velayatis Treffen mit russischen Beamten am Donnerstag stattfinden.

9407**