11.07.2018, 09:02
News Code: 82967404
0 Persons
Kish-Insel aus dem Blickwinkel eines ausländischen Touristen

Teheran, 11. Juli, IRNA – Türkisfarbenes und klares Wasser und traumhafte Aussichten: Ein ausländischer Tourist bewertet bei seiner Wahl die Natur und die Strände der Kish-Insel, aber auch die Freundlichkeit der Einwohner und das Essen, die Sehenswürdigkeiten und möglichen Aktivitäten.

Die Reise zu einer Insel mit Korallensand und türkisfarbenen Stränden in den Gewässern des südlichen Irans ist immer eine angenehme Reise für alle Iraner, besonders für Jungvermählte, aber einer der Gründe, warum ich zu Kish-Insel reiste, war die berühmte Gastfreundschaft und reiche iranische Kultur, die weltbekannt sind.

Zwischen Kish Island und Dubai ist eine 45-minütige Fahrt und bei der Ankunft werden Visa für ausländische Touristen ausgestellt. Vor der Revolution von 1979 war die Insel das gewählte Ziel für die Feier der königlichen Zeremonien oder die Unterbringung der Gäste des ehemaligen Königs von Iran, Mohamadreza Pahlavi; Aber nach dem Sieg der Revolution gab es einige Veränderungen und jetzt reisen die iranischen Familien auf die Insel, um ihre Ferien zu verbringen, am Strand zu liegen und die Sonne zu genießen.

Trotz des heißen und feuchten Klimas konnte ich auf der Insel Rad fahren. Es ist bemerkenswert, dass es viele Agenturen gibt, um Fahrräder zu mieten.

Zuvor hatte ich nicht viele Informationen über Kish, aber nachdem ich das kristallklare und türkisfarbene Wasser und die weiße, rotbraune, goldgelbe und watteweiche Sandstrände betrachtet hatte, bewunderte ich.

Auf dieser schönen und ruhigen Insel können Sie sowohl die archäologischen Reste von Kish, als auch die modernen Attraktionen und Einrichtungen besuchen.

Im westlichen Teil der Insel, mit einer großen Flagge mit drei roten, weißen und grünen Streifen, fand ich eine weitere Touristenattraktion: das 1960 gesunkene griechische Schiff, das zur Zeit vor allem zur Fotografien von Touristen oder Selfies beim Sonnenuntergang gewählt wird.

Im Süden der Insel habe ich viel genossen, wenn ich an die schönen Strände dachte; und als ich am östlichen Ende ankam, wurde ich Wasserpark und Delfinen-Park getroffen, die von vielen Touristen sehr überfüllt waren.

Während meines zweitägigen Aufenthalts beuchte ich Kariz, das unterirdische Naturgewässer, das den Bewohnern der Insel über Jahrtausende Trinkwasser zur Verfügung stellte. Nach einigen Berichten kamen die Schiffe, die lange Reisen unternahmen, früher auf die Insel, um sauberes Wasser zu lagern.

Die Tunnel von Kariz wurden restauriert und einige Teile dieser Touristenattraktion bleiben beleuchtet und mit bunten Lampen geschmückt.

Es sollte angemerkt werden, dass Kish eine Freihandelszone ist und daher gibt es viele Märkte und Einkaufszentren in dieser Region, was nach Ansicht von Touristen ein großer Vorteil ist.

Diejenigen, die Kish besuchen, werden seine Gastronomie kosten und die Gastfreundschaft, die Geschichte, den Wassersport oder die bewundernswerten Landschaften genießen; und wie jeder andere Tourist kann ich Ihnen versichern, dass ich diese wunderschöne Insel wieder besuchen möchte.

9407**