08.07.2018, 15:30
News Code: 82965355
0 Persons
Reise in Iran: Deutsche Touristen berichten von ihren Erfahrungen

Teheran, 8. Juli, IRNA – Zwei deutsche Touristen, die in den letzten Monaten in den Iran eingereist sind, haben Briefe an das Generalkonsulat der Islamischen Republik Iran in München geschrieben und von ihren Erfahrungen berichtet.

Tobias Trinks, der 9 Tage lang im Iran verbracht hat, hat in seinem Brief geschrieben: „Es war umwerfend die Gastfreundschaft, Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft im Iran zu erfahren“.

Trinks, der von seiner Iran-Reise sehr begeistert ist, hat hinzugefügt: „Die westliche Zivilisation kann vom Iran viel lernen. Gerade im Hinblick darauf, wie Menschen untereinander und miteinander umgehen“.

In einem anderen Brief, den das Konsulat am 21. November von einem deutschen Vater erhalten hat, hat Frank Steinle von seiner Iran-Reise zusammen mit seiner Tochter berichtet.

Er hat geschrieben, dass sie von der Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft der Perser sowie der Schönheit ihres Landes überwältigt worden seien.

Steinle hat bemerkt, dass seine 16-jährige Tochter Rabea in einer lokalen Zeitung in Deutschland einen Artikel über ihre Erlebnisse geschrieben hat.

9407**