China und Indien arbeiten weiter mit Iran zusammen

Teheran, 8. Juli, IRNA – Es ist unwahrscheinlich, dass China und Indien Präsident Trumps Vorbehalte, dem Öl aus dem Iran nachzugehen, nicht voll berücksichtigen wird, teilte Öl-Beratungsfirma FGE mit.

Das Weiße Haus hat noch keine Antworte aus China, Indien erhalten, die laut FGE rund 60 Prozent der Exporte des Golfstaats ausmachen.

Iran ist einer der größten Partner von Indien und die beiden Länder haben seit 2012 die Verwendung nationaler Währungen im gegenseitigen Handel und nach den internationalen Sanktionen erwägt.

Einer der indischen Topbeamten teilte mit, dass die Narendra Modis Regierung noch keine endgültige Entscheidung getroffen habe, ihre Ölimporte aus dem Iran auf Antrag der Trumps Regierung auf Null zu reduzieren.

9407**