06.07.2018, 21:04
News Code: 82963606
0 Persons
Zarif unterstreicht Errungenschaften des Wiener Treffens

Teheran, 6. Juli, IRNA – Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif betonte die Errungenschaften, die auf der heutigen Ministertagung des JCPOA in Wien erzielt wurden.

Zarif twittere nach dem heutigen Außenministertreffen der verbliebenen Teilnehmer im Nukleardeal, dass der Iran das Recht habe, auf Verstöße der USA gegen Atomabkommen zu reagieren, wenn Abhilfemaßnahmen nicht ausreichen.

Er fügte hinzu, dass alle Seiten sich verpflichtet haben, die Wahrung iranischer Interessen zu garantieren.

Zudem betonte er, dass die Teilnehmer des Deals den richtigen Weg gehen, um ihre Verpflichtungen rechtzeitig zu erfüllen.

Die Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik Federica Mogherini leitete diese Runde der JCPOA-Sitzung der Gemeinsamen Kommission, in der das zum Atomabkommen vorgeschlagene Paket für den Iran nach dem einseitigen Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen erörtert wurde.

Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif, der die iranische Delegation leitete, traf sich am Freitagmorgen mit Mogherini und seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow und dem chinesischen Außenminister Wang Yi sowie weiteren Mitgliedern der EU / E3 + 2 (Frankreich, Deutschland, Großbritannien sowie Russland und China).

9407**