Österreich sieht das Nuklearabkommen als ein Schlüsselelement der Nichtverbreitung von Atomwaffen

Teheran, 4. Juli, IRNA – Der österreichische Präsident Van der Bellen betonte am Mittwoch: „Österreich und die EU sehen das Nuklearabkommen als ein Schlüsselelement der Nichtverbreitung von Atomwaffen“.

Nach einem Treffen mit Hassan Rouhani, Irans Staatschef, twittere Van der Bellen: „Vor fast genau drei Jahren, am 14. Juli 2015, kam es hier in Wien zur Einigung über das JCPOA Nuklearabkommen mit dem Iran. Österreich und die EU sehen das Nuklearabkommen als ein Schlüsselelement der Nichtverbreitung von Atomwaffen“.

Er fügte hinzu, dass das Hauptthema der Verhandlungen mit Präsident Hassan Rouhani in der Schweiz und auch in Österreich das Atomabkommen sei.

„Im Gespräch mit Präsident Rouhani habe ich betont, dass sich Österreich und die EU auch weiterhin für das Fortbestehen des Nuklearabkommens einsetzen werden, solange der Iran ebenfalls seine Verpflichtungen einhält“, schrieb‏ im Kurznachrichtendienst Twitter.

Rouhani und eine ihn begleitende Delegation sind aus Bern nach Wien gekommen, wo er bilaterale Probleme mit hohen Schweizer Behörden, darunter sein Amtskollege Alain Berset, ansprach.

9407**