03.07.2018, 15:47
News Code: 82960683
0 Persons
Schweiz fordert weitere Finanztransaktionen mit Iran

Teheran, 3. Juli, IRNA – Der schweizerische Präsident Alain Berset teilte mit, dass sein Land angesichts der gegenwärtigen Hindernisse, die die Handelsbeziehungen der beiden Länder behindern, weitere Finanztransaktionen mit dem Iran fortsetzen will.

Alain Berset machte die Bemerkung an einem gemeinsamen Handelsforum mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rouhani am Dienstag in Bern. „Es besteht die Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit Iran in den Bereichen Transfer und Gesundheit auszuweiten.“

Er hob die Bedeutung der Roadmap der Iran-Schweiz für die Zusammenarbeit in den Bereichen Wissenschaft und Forschung sowie für die wirtschaftlichen Beziehungen hervor.

Er stellte ferner fest, dass in den Bereichen Wissenschaft, Straßenverkehr und Gesundheitswesen einige Vereinbarungen und Absichtserklärungen unterzeichnet werden.

Der Präsident der Islamischen Republik Iran ist an die Spitze einer hochrangigen politischen und wirtschaftlichen Delegation am Montag auf Einladung des Präsidenten der Schweiz in Zürich eingetroffen.

9407**