03.07.2018, 09:14
News Code: 82960029
0 Persons
Rouhani und Berset betonen die Vertiefung der Beziehungen

Teheran, 3. Juli, IRNA – Am Montagabend trafen sich die Präsidenten der Islamischen Republik Iran und der Schweiz in Bern und diskutierten Möglichkeiten, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern in allen Bereichen von gemeinsamem Interesse zu entwickeln.

Bei einem Treffen mit Präsident Alain Berset aus der Schweiz, das im Hotel Bellevue Palace in Bern stattfand, betonten die beiden Präsidenten, dass es keine Hindernisse auf dem Weg zur Vertiefung der Beziehungen zwischen Teheran und Bern gebe.

Er betonte, dass die Beziehungen zwischen dem Iran und der Schweiz immer freundschaftlich seien. Hassan Rouhani sagte: „Eine solche Grundlage ebnet den Weg für die Entwicklung der bilateralen Beziehungen in verschiedenen Bereichen, und wir sollten diesbezüglich mehr Anstrengungen unternehmen“.

Er bezog sich auch auf Atomabkommen als ein multilaterales und internationales Abkommen und betonte, dass die Vereinigten Staaten, indem sie sich von der Vereinbarung zurückzogen, bewiesen, dass sie ihren internationalen Verpflichtungen nicht nachkommen.

Der Präsident betonte auch mehr Konsultationen zwischen den beiden Ländern in wichtigen regionalen und globalen Fragen und sagte: „Die Islamische Republik Iran hat nie Spannungen in der Region begonnen und unsere Politik basiert auf Kooperation und Freundschaft mit unseren Nachbarn“.

Bei demselben Treffen beschrieb Präsident Alain Berset die Beziehungen zwischen Teheran und Bern in verschiedenen Bereichen, einschließlich der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und der Durchführung gemeinsamer Projekte, gut und dynamisch.

Er sagte, sein Land unterstütze das iranische Atomabkommen. „Dieses Abkommen, das nach langen Verhandlungen zustande gekommen ist, wird vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gebilligt, und alle Länder müssen dazu beitragen, es aufrechtzuerhalten.“

Der Präsident der Islamischen Republik Iran ist an die Spitze einer hochrangigen politischen und wirtschaftlichen Delegation am Montag auf Einladung des Präsidenten der Schweiz in Zürich eingetroffen.

Das Treffen der Präsidenten der beiden Länder fand statt, nachdem Rouhani offiziell von Präsident Alain Berset aus der Schweiz begrüßt wurde.

9407**