Iran ruft internationale Gemeinschaft auf, israelisches Massaker zu stoppen

Teheran, 31. März, IRNA Der iranische Sprecher des Außenministeriums Bahram Ghasemi geißelt die jüngsten israelischen Gräueltaten gegen das palästinensische Volk.

In einer Erklärung vom Samstag verurteilte Bahram Ghasemi die brutale Ermordung und Verwundung dutzender Palästinenser in den besetzten Gebieten durch rassistische israelische Truppen.

Trotz der Tatsache, dass das zionistische Regime eine lange Geschichte von Besatzung, Tötungen und Verbrechen hat, ermutigen leider die unbezwingbare Unterstützung von Präsident Donald Trump und der US-Regierung und die beschämenden Bemühungen einiger Neophytenführer in der Region, die offene, verdeckte, schmachvolle und schmähliche Beziehungen zum israelischen Regime aufbauen wollen, die zionistischen Führer, palästinensische Jugendliche zu töten, sagte Ghasemi am Samstag.

Er appellierte an die internationale Gemeinschaft und alle diejenigen, die sich in der heutigen Welt der Menschheit verpflichtet fühlen, angesichts der jüngsten Verbrechen des israelischen Regimes sofortige und entschlossene Maßnahmen zu ergreifen.

„An dieser sensiblen Stelle scheint es, dass die Länder in der Region ihr gesamtes Instrumentarium und ihre nationalen und populären Ressourcen besser nutzen, um der expansionistischen und menschenfeindlichen Politik des israelischen Regimes entgegenzuwirken, anstatt sich auf häusliche Konflikte und Bewaffnung zu konzentrieren, die selbst eine Bedrohung für andere regionale Länder sind“, merkte er an.

Ihm zufolge versuchen die Führer einer begrenzten Anzahl von berüchtigten Ländern in der Region heimlich Beziehungen zum zionistischen Regime aufzubauen, um den USA zu gefallen.

„Sie haben eine direkte Rolle in den jüngsten Tötungen von Palästinensern gespielt und sind verantwortlich dafür, vor dem Gewissen der Weltvölker vor Gericht zur Rechenschaft gezogen zu werden“, betonte iranischer Diplomat.

Ghasemi verwies darauf, dass die jüngsten Verbrechen des zionistischen Regimes in den besetzten Gebieten die unmenschliche Natur von Tel Aviv zeige und die Notwendigkeit betont, dass muslimische Länder bis zum Ende der Besatzung Widerstand leisten und die Rechte der Palästinenser vollständig wiederhergestellt werden.

9407**