Zarif empört sich über Massaker des israelischen Regimes

Teheran, 31. März, IRNA - Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif verurteilte zionistische Tyrannen, die am Freitag hunderte friedliche palästinensische Demonstranten getötet und verletzt haben.

Mohammad Javad Zarif twitterte: „Am Vorabend des Passahfestes, das an die Befreiung des Propheten Moses und seines Volkes von der Tyrannei erinnert, ermordeten zionistische Tyrannen friedlich demonstrierende Palästinenser, deren Land sie gestohlen haben, als sie marschieren, um ihrer grausamen und unmenschlichen Apartheidsknechtschaft zu entkommen“.
Zarif bezeichnete diese Verbrechen als beschämend.

Palästinensischen Medizinern zufolge wurden am Freitag mindestens 16 Palästinenser getötet und mehr als 1.000 andere von israelischen Streitkräften bei Protesten am Gazastreifen verletzt.

Auch in dieser Hinsicht hat der UN-Sicherheitsrat am Freitag ein Notfalltreffen zum israelischen Massaker in Gaza abgehalten.

9407**