31.03.2018, 12:03
News Code: 82874888
0 Persons
Iranischer Professor Samiei erhält die Pirogov-Goldmedaille

Moskau, 31. März, IRNA - Die Russische Akademie der Wissenschaften verlieh dem iranisch-deutschen Neurochirurgen und Medizinwissenschaftler Professor Majid Samiei die Goldmedaille von Nikolai Pirogow.

Die Medaille wurde Professor Samii aufgrund seiner humanitären Dienste auf dem Gebiet der Neurochirurgie auf internationaler Ebene und seiner Bemühungen um die Förderung von Forschung, Ausbildung und Innovation und Verbesserung der neurochirurgischen Standards verliehen.

Die Akademie vergibt Goldmedaillen 14 weitere Forscher auf verschiedenen Gebieten.

Nikolay Ivanovich Pirogov war ein prominenter russischer Wissenschaftler, Arzt, Pädagoge, Persönlichkeit des öffentlichen Lebens und korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften (1847).

Er gilt als Begründer der Feldchirurgie und war einer der ersten Chirurgen in Europa. Er war der erste Chirurg, der die Anästhesie in einer Feldoperation (1847) verwendete, erfand verschiedene Arten von chirurgischen Operationen.

Professor Samiei hat den „Physician“-Award von der norddeutschen Stadt Hannover erhalten. Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder begrüßte den 70-jährigen Samiei für seinen medizinischen Beitrag zu den Neurowissenschaften als Leiter des International Neuroscience Institute (INI) mit Sitz in Hannover.

Er ist Präsident des International Neuroscience Institute (INI).

2007 erhielt er vom chinesischen Premierminister den „Freundschaftspreis“ für seinen Beitrag zum medizinischen Fortschritt des Landes.

9407**