23.03.2018, 21:46
News Code: 82869867
0 Persons
USA verhängen neue Sanktionen gegen Iran wegen Cyberangriffe

New York, 23. März, IRNA - Washington verkündete am Freitag, dass es den Namen von 10 iranischen Einzelpersonen und einem Institut auf seine Sanktionsliste gesetzt hat, und behauptet, dass sie bei Cyberangriffe gegen USA aktiv gewesen seien.

US-Finanzministerium hat behauptet, die iranischen Einzelpersonen und das iranische Institut an der Planung von Cyberangriffe auf hunderte Universitäten beteiligt.

Die Sanktionen blockieren alle Transaktionen mit den genannten Quellen und frieren alle Vermögenswerte ein, fügte sie hinzu.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Vereinigten Staaten behaupten, dass sie unter Cyber-Angriffen stehen.

Letzte Woche warf die Regierung der russischen Regierung Cyberangriffe vor, die sich mindestens zwei Jahre lang auf das US-Stromnetz erstreckte. Washington verhängte neue Sanktionen gegen 19 Russen und fünf Gruppen, einschließlich der Moskauer Geheimdienste wegen Einmischung in die US-Präsidentschaftswahl 2016 und andere Cyberangriffe.

9407**