21.03.2018, 17:17
News Code: 82868460
0 Persons
Ayatollah Khamenei: Irans Unabhängigkeit ist unvergleichbar

Mashhad, 21. März, IRNA - Oberste Führer der Islamischen Revolution Ayatollah Seyed Ali Khamenei bezeichnete die Islamische Republik Iran als ein unabhängiges Land in der Welt.

Dieses Jahr ist der 40. Jahrestag des Sieges der Islamischen Revolution im Iran, sagte Ayatollah Khamenei in seiner jährlichen Ansprache im Mausoleum von Imam Reza (Friede sei mit ihm und seinen Nachkommen), der achte Imam der Schiiten.

Ihm zufolge sind die wichtigsten Werte der Revolution, Unabhängigkeit, Sicherheit und Gerechtigkeit, einschließlich der Umsetzung des islamischen Rechts.

„Nach 200 Jahren ausländische Beherrschung im Iran ist dieses Land seit 40 Jahren ein unabhängiges Land“, fügte er hinzu.

Unter Betonung, dass die Iraner die Freiheit, Unabhängigkeit und Gerechtigkeit im Rahmen der verfassungsmäßigen und islamischen Gesetze genießen, hat der Revolutionsführer die Demokratie als einen weiteren Wert der iranischen Revolution dargestellt.

Wie in den letzten Jahren hat der Oberste Führer der Islamischen Revolution seine Rede zum iranischen Neujahr in der heiligen Stadt Mashhad gehalten.

Am Mittwoch, 21. März, dem ersten Tag des iranischen Kalenders, versammelten sich Tausende von Pilgern im Mausoleum von Imam Reza (Friede sei mit ihm und seinen Nachkommen), dem achten Imam der Schiiten in Mashhad.

9407**