19.03.2018, 17:46
News Code: 82867178
0 Persons
Präsident Rouhani gratuliert Bundeskanzlerin Angela Merkel

Teheran, 19. März, IRNA - Der Präsident der Islamischen Republik Iran sandte eine Botschaft an Angela Merkel, um ihr zur Wiederwahl als Bundeskanzlerin zu gratulieren. „Die langjährigen, freundschaftlichen und konstruktiven Beziehungen zwischen Teheran und Berlin bietet eine gute Gelegenheit an, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu vertiefen.“

Dr. Rouhani gratuliert Angela Merkel zu ihrer Ernennung zur vierten Amtszeit als Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland und wünschte ihr viel Erfolg bei der Erfüllung dieser schweren Verantwortung.

„Es wird erwartet, dass aufgrund der vielfältigen verfügbaren Kapazitäten und der wertvollen Erfahrung Ihrer Exzellenz die Beziehungen der beiden Länder auf der Grundlage gegenseitigen Respekts und beiderseitiger Interessen weiter ausgebaut werden“, fügte er hinzu.

Irans Staatschef sagte weiter: „In Anbetracht dessen, dass ich die konstruktive und einflussreiche Rolle der Bundesrepublik Deutschland bei den Verhandlungen über Atomabkommen respektiere, fordere ich die Fortsetzung dieses Ansatzes bei der vollständigen und erfolgreichen Umsetzung dieses Deals und der Bekämpfung illegaler Forderungen in dieser Richtung“.

Präsident Rouhani betonte weiter die Fortsetzung der Kooperationen in unterschiedlichen Bereichen wegen der zunehmenden globalen Bedrohungen in Bereichen wie Umwelt, Terrorismus, regionale Krisen und Unilateralismus.

Abschließend betet er zum allmächtigen Gott für die Gesundheit und den Erfolg der Kanzlerin und der Menschen in der Bundesrepublik Deutschland.

9407**