Kampf gegen Terrorismus von Iran und USA/Wo liegt eigentlich der Unterschied

Teheran, 12. März, IRNA – Die Expertin des Oriental Instituts der russischen Akademie der Wissenschaften Irina Fedorova sagte, es gebe einen großen Unterschied zwischen dem Kampf des Iran gegen den Terrorismus und Kampf der USA.

Fedorova sagte in einem Interview mit IRNA, dass die Behauptungen der USA in Bezug auf die Terrorismusbekämpfung mit den Handlungen der Truppen dieses Landes im Irak und in Syrien nicht übereinstimmen.

Die US-Truppen und ihre Verbündeten stehen in einem ständigen Kontakt mit den Terroristen und bieten sie militärische Unterstützung an, fügte sie hinzu.

Fedorova erklärte weiter, die USA haben viele Vorwürfe gegen Russland und Syrien erhoben, damit sie die Niederschlagung der Terrorgruppen zu verhindern. Diese Maßahme der USA und ihre Verbündeten haben die Terrorismusbekämpfung beeinträchtigt.

Wenn diese Störungen nicht auftraten, wäre die Sicherheitslage im Irak und in Syrien besser, fügte sie hinzu.

Fedorova sagte abschließend, Iran habe im Kampf gegen den Terrorismus ehrlich gehandelt und hatte keine Habgier, ein Land zu besetzen. Zudem verwies sie auf die iranischen Kriegsmärtyrer im Kampf gegen Terroristen und erklärte, dass Iran die Terrorismusbekämpfung nicht vorspiele und dies sei der große Unterschied zu den Maßnahmen der USA.

9420**9407**