Iranisches Außenministerium bedauerte den Flugzeugabsturz

Teheran, 12. März, IRNA - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Bahram Ghasemi spricht sein Bedauern über den Absturz des türkischen Flugzeugs aus.

Ghasemi brachte seine tiefe Traurigkeit zum Ausdruck.

Der türkische Privatflugzeug sei im Emirat Schardschah im Norden der Vereinigten Arabischen Emirate in Richtung Istanbul gestartet. Der Privatjet stürzte dann im Westen des Iran ab. Die Ursache des Vorfalls ist noch unbekannt.

Trotz der schlechten Wettersituation konnten die iranischen Rettungskräfte vor Ort sein und beteiligten sich an den Bergungsarbeiten.

Alle 11 Insassen des Flugzeuges sind getötet.

9420**9407**