10.03.2018, 13:22
News Code: 82857590
0 Persons
Kanada verkauft Iran Flugzeuge

Teheran, 10. März, IRNA – Al-Monitor zufolge wird das kanadische Unternehmen Bombardier Inc. dem Iran 10 Regionalverkehrsflugzeuge der Serie CRJ verkaufen.

Im Bericht der Medien-Website Al-Monitor wurde angekündigt, wenn die Exportkontrollbehörde des Finanzministeriums der Vereinigten Staaten dem kanadischen Flugzeughersteller Bombardier Inc. neue Lizenzen zum Verkauf von Passagierflugzeugen an den Iran erteilt habe, wäre es die erste Genehmigung seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump.

Der Sprecher der Organisation für Freizone Qeschm Morteza Sheikhzadeh sagte, das kanadische Unternehmen Bombardier Inc. habe Lizenz für den Verkauf von 10 Regionalverkehrsflugzeuge der Serie CRJ erhalten.

kürzlich wurden die OFAC-Lizenzen für den Verkauf dieser Flugzeuge vergeben und der Vertragsentwurf werde noch untersucht, sagte er.

In den vergangenen zwei Jahren wurden Anträge bezüglich des Verkaufs von Flugzeuge an der Exportkontrollbehörde des Finanzministeriums der Vereinigten Staaten gestellt. Eine Reihe von Unternehmen wie Boeing, Airbus, ATR und Suchoi haben Verhandlungen über Verkauf von Flugzeuge mit den iranischen Fluggesellschaften durchgeführt.

Die Umsetzung des gemeinsamen umfassenden Aktionsplans ebnete den Weg für den Vertrag über den Kauf von Flugzeugen bei Boeing, Airbus und ATR. Die staatliche Fluggesellschaft Iran Air hat somit bereits Milliardengeschäfte mit den amerikanischen und europäischen Flugzeugbauer über den Kauf insgesamt 200 Flugzeuge abgeschlossen. Es wurden somit Verträge für den Kauf von 20 Flugzeuge mit ATR, 100 Flugzeuge mit Airbus und 80 Flugzeuge mit Boeing unterzeichnet.

9420**9407**