Zionistisches Regime wird keinen Bestand haben

Buschehr, 10. März, IRNA – Der Vertreter des islamischen Dschihad in Palästina Naser Aboscharif sagte, die Struktur des zionistischen Regimes beruhe auf der Besatzung und werde keinen Bestand haben.

Aboscharif sagte am Rande des internationalen Kongresses mit dem Titel 'Zwei Jahrhunderten Widerstand von Buschehr gegen Kolonisation', das zionistische Regime sei die schlimmste Art des Kolonialismus im Nahen Osten.

Die Besatzung des zionistischen Regimes habe zur Vertreibung von mehr als zwei Dritteln der Bevölkerung von Palästina geführt und es wede auch die islamische Identität von Quds zerstören, betonte er.

Zum Thema des Kongresses sagte Aboscharif, die britische Kolonialmacht plünderte den Reichtum der Menschen nicht nur in Buschehr, sondern auch in verschiedenen Teilen der Welt.

Der Nahe Osten sei für Kolonialisten in Bezug auf die natürlichen Ressourcen und die Religion besonderes wichtig gewesen, fügte er.

Ferner sagte er, der Westen wurde aus Angst vor dem Islam gezwungen, scheinbar islamische Gruppen zu erstellen, um die Einheit der islamischen Welt durch Krieg und Massaker zu verhindern.

Abschließend sagte Aboscharif, trotz aller Verschwörungen wachse die Zahl der Anhänger des Islam. Bis Jahr 2050 werde die Zahl der muslimischen Menschen viel höher sein als bei anderen Religionen.

9420**9407**