09.03.2018, 23:54
News Code: 82857057
0 Persons
Iran verurteilt Angriff auf seine Botschaft in London

Teheran, 9. März, IRNA - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Bahram Ghasemi verurteilte den Angriff auf die Botschaft der Islamischen Republik in London scharf und drängt auf schnelle Maßnahmen gegen die Angreifer.

„Der iranische stellvertretende Außenminister für politische Angelegenheiten Abbas Araqchi hat den Protest des Iran gegen den britischen Botschafter in Teheran Nicholas Hopton sofort eingereicht“, sagte Bahram Ghasemi.

Araqchi forderte auch den vollständigen Schutz der iranischen Diplomaten durch die Londoner Polizei und dringende Maßnahmen gegen Angreifer.

Ghasemi fuhr fort, dass der britische Botschafter sich offiziell für den Unfall entschuldigte und sagte, die Bereitschaftspolizei sei rund um die Botschaft eingesetzt worden und die Situation sei unter Kontrolle.

„Alle notwendigen Maßnahmen wurden ergriffen, um iranische Diplomaten zu schützen und Angreifer daran zu hindern, das Botschaftsgebäude zu betreten“, fügte er hinzu.

Die Mitglieder eines radikalen Kults in London griffen die iranische Botschaft in London an.

Die Angreifer drangen in das Gelände der iranischen Botschaft vor und die iranische Fahne herunter genommen hatten. Die Londoner Polizei reagierte nicht darauf.

Iranischer Botschafter in Großbritannien twitterte „Die Angreifer befinden sich derzeit auf dem Dach und die Polizei riegelt sie ab“.

9407**