07.03.2018, 13:15
News Code: 82854666
0 Persons
Europa kaufte im Februar 40% des vom Iran exportierten Öls

Teheran, 7. März, IRNA - Iran exportierte etwa 2,6 Millionen Barrel Öl und Gaskondensat im Februar, davon 40% kauften die europäischen Abnehmer.

Im Februar kauften asiatische und europäische Länder etwa 1,16 Millionen Barrel Rohöl und 430.000 Barrel Gaskondensat aus dem Iran.

Der asiatische und europäische Anteil dieses Kaufs betrug ca. 60% und 40%.

China, Indien, Südkorea und Japan sind die größten Abnehmer von iranischem Öl in Asien.

Der niederländisch-britische Ölkonzern Royal Dutch Shell, die Französisch Total, ENI und Saras Italienisch, Griechisch Hellenic Petroleum, Repsol aus Spanien und der ungarische Ölkonzern MOL sind die Rohöl-Kunden des Iran in Europa.

Das Ölministerium berichtete, dass 40 Erdölraffinerien in der Welt Ölkondensat und Gas aus dem Iran kauften.

Zudem ist Südkorea der Hauptkunde von Gaskondensaten aus dem Iran.

Der stellvertretende Minister für Internationale Handels- und Angelegenheiten, Amir Hossein Zamaninia, antwortete vor kurzem auf einer Frage über die Nachfrage von Rohöl aus dem Iran. Der Iran hat immer noch eigene Kunden und es besteht keine Notwendigkeit, innovative Methoden zum Verkauf von Öl anzuwenden.

9407**