Mustafa (pb) Preis, ein islamischer Preis mit großer Kapazität

Teheran, 6. März, IRNA – Der Vizepräsident für Wissenschaft und Technologie Sorena Sattari betonte, dass Mustafa (pb) Preis von den nicht staatlichen Ressourcen finanziert werde, aber es habe große Kapazität, mehr Investition anzuziehen.

Sattari sagte anlässlich der jährlichen Versammlung von Investmentfonds des Mustafa (pb) Preises, dieser Preis werde nicht von staatlichen Ressourcen finanziert.

Er eklärte, trotz mangelnder Werbung haben verschiedene Unternehmen in den Fonds des Mustafa (pb) Preises investiert.

Sattari fügte hinzu, durch diese Fonds könnten mehr Wissenschaftler unterstützt werden und es werden auch die Kosten für die Veranstaltung von den weiteren Wettbewerben wie Noor-Student-Wettbewerb gedeckt.

Ferner verwies er auf die Bedeutung dieses Preises und sagte, der Fonds des Mustafa (pb) Preises sollte weitere Unternehmen anziehen, um mehr Dienstleistungen im Bereich Wissenschaft zu erbringen.

Der Mustafa (pbuh)-Preis ist ein Spitzenpreis für Wissenschaft und Technologie, der alle zwei Jahre an die Spitzenforscher und Wissenschaftler der Mitgliedsstaaten der Organisation der Islamischen Zusammenarbeit (OIC) verliehen wird.

Der Preis «Mostafa» 2017 wurde in einer Zeremonie in der kasachischen Hauptstadt Astana am 13. Dezember am Herrn Mohammad Amin Shokollahi aus Iran und Sami Erol Gelenbe aus der Türkei verliehen.

9420**9407**