Handelsvolumen zwischen Iran und EU erreicht 21 Milliarden Euro

Teheran, 6. März, IRNA – Der Leiter der Kammer für Handel, Industrie, Bergbau und Landwirtschaft der Provinz Teheran Masoud Chansari erklärte, dass das Handelsvolumen zwischen dem Iran und der EU um 21 Milliarden Euro zugenommen habe.

Chansari sagte am Dienstag, in den ersten zehn Monaten dieses Jahres verzeichne das Handelsvolumen zwischen dem Iran und der EU einen Zuwachs um 52 Prozent und erreiche somit 21 Milliarden Euro.

Er erklärte weiter, das Wirtschaftswachstum betrage im ersten Halbjahr 4.5 Prozent. Der Internationale Währungsfonds prognostiziere für dieses Jahr eine wirtschaftliche Wachstumrate von 3.5 Prozent und für das kommende Jahr einen Wachstum von 3.7 Prozent, sagte Chansari.

Er fügte hinzu, das Wachstum der wirtschaftlichen Aktivitäten betrage in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 4.9 Prozent.

Chansari betonte, dass manche Industrien ein positives Wachstum verzeichnet haben.

9420**9407**