CTBTO verfügt im Iran weder über Standorte noch über ein Überwachungssystem

Teheran, 5. März, IRNA - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums hat den Bericht der amerikanischen Webseite Al-Monitor zurückgewiesen, der behauptet, die USA hätten Inspektionsausrüstung in den Iran entsandt, um die Umsetzung des Atomabkommens zu überwachen.

Die Organisation des Vertrags über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen (CTBTO) verfügt im Iran über keinen aktiven Standort oder kein Überwachungssystem und keine Informationen werden an das Sekretariat der Organisation gesendet, sagte Ghasemi am Montag.

«Der Inhalt der von Al-Monitor veröffentlichten Nachrichten ist unbegründet und die Informationen in den Nachrichten sind unwahr und falsch», fügte er hinzu.

Die Website Al-Monitor mit Sitz in Washington schrieb am Donnerstag: «Die Trump-Regierung ermöglicht US-High-Tech-Exporte in den Iran, die die internationale Überwachung des Nuklearabkommens 2015 beschleunigen könnten».

Ghasemi sagte weiter, dass der Iran den Vertrag unterzeichnet habe, aber es sei nicht im iranischen Parlament verabschiedet worden.

9407**