Iran hat im Kampf gegen Terrorismus große Erfolge erzielt

Neu-Delhi, 4. März, IRNA - Der Generalsekretär der Jamaat-e-Islami Hind (Islamische Gemeinschaft Indiens) Mohammad Salim sagte am Samstag, dass die aktive iranische Diplomatie das Land dazu geführt habe, dass es im Kampf gegen Terrorismus erfolgreich zu sein.

In einem Interview mit IRNA verwies Mohammad Salim auf die Rolle des Irans in die Widerstandsbewegung und sagte, dass Iran, als ein wichtiges Land in der Region, dank seiner effektiven Diplomatie nicht nur erfolgreich im Kampf gegen den Terrorismus gewesen sei, sondern eine positive Interaktion mit anderen regionalen Staaten gehabt habe.

Natürlich gebe es Unterschiede zwischen islamischen Staaten, sagte er, aber die mächtigen islamische Länder sollten alles tun, um die Rechte der Muslime zu erhalten.

«Die Einheit unter den muslimischen Nationen ist zwingend erforderlich und die islamische Ummah muss vor den Intrigen des zionistischen und amerikanischen Regimes wachsam bleiben», fügte er hinzu.

Salim verurteilte auch die Unterstützung der USA für den Terrorismus und kritisierte, dass sie den Terrorismus auf verschiedene Weise unterstützen, aber sie versuchen, den Islam und die Muslime als Terroristen darzustellen.

Der Islam sei entschieden gegen den Terrorismus, und alle Muslime seien verpflichtet, gegen dieses böse Phänomen zu kämpfen, sagte er.

9407**