Außenministerium: Zarif-Kerry-Treffen war im Einklang mit den Interessen Irans

Teheran, 4. März, IRNA – Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Bahram Ghasemi sagte am Samstag, dass das Treffen zwischen dem iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif und seinem ehemaligen US-Kollegen John Kerry am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz im Einklang mit den Interessen Irans gewesen sei.

Im Gespräch mit der IRNA sagte Ghasemi, dass Irans Außenminister am Rande aller internationalen Konferenzen versuche, im Rahmen einer aktiven und multilateralen Diplomatie und im Einklang mit den Interessen der Islamischen Republik Iran mit Weltgestalten und Intellektuellen wie US-Beamte zu treffen.

Solche Politiken tragen dazu bei, Irans Interessen im Umgang mit regionalen und globalen Entwicklungen zu erfüllen, fügte er hinzu.
Er betonte, dass der Iran seine Beziehung mit der Weltgemeinschaft dadurch erweitert könne.

Irans Diplomat teilte mit, dass sich Zarif am Rande dieser Konferenz in München mit staatlichen und nicht staatlichen Topbeamten aus verschiedenen Ländern, darunter John Kerry und EX-Energieministers der Vereinigten Staaten Ernest Moniz, der die Trumps Politik kritisiert, getroffen habe.

Außenminister Mohammad Javad Zarif nahm am 18. Februar an der 54. Münchner Sicherheitskonferenz teil.

9407**