Irans Außenminister weist US-Anti-Iran-Vorwürfe zurück

Teheran, 30. Januar, IRNA - Der iranische Außenminister Mohammad Dschawad Sarif wies per Twitter US-Vorwürfe gegen den Iran zur Bewaffnung der Houthis im Jemen zurück.

Sarif verwies auf die Behauptungen der US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen Nikki Haley in Bezug auf die Bewaffnung der jemenitischen Houthis vom Iran und schrieb: «Vor einiger Zeit zeigten die USA eine von Saudi-Arabien gelieferte iranische Rakete».

Er erinnerte daran, dass eine von einem Patrioten zerstörte Rakete nicht vollständig zusammengebaut landen könne.

«USA versuchen erneut, Beweise zu fälschen, indem sie die iranischen Standard-Institut-Logos, wie auf unseren Nahrungsmitteln, verwenden», fügte iranischer Topdiplomat hinzu.

Der iranische UN-Gesandte Gholamali Choshrou wies die Haleys Vorwürfe damals zurück und sagte, dass Teherans Haltung gegenüber dem Jemen Dialog und Frieden sei.

9407**