27 Januar 2018 - 11:39
News Code 82809415
0 Persons
Iran rangiert im globalen Investment-Konfidenzniveau auf Platz 5

Teheran, 27. Januar, IRNA – Der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zufolge rangierte Iran im Jahr 2017 im jährlichen Ranking der Kreditrisiken der Länder auf dem fünften Platz.

Laut dem iranischen Wirtschaftsministerium befand sich Iran in Bezug auf Anlagerisiko auf einem niedrigen Niveau. Seit vor 2 Jahren kooperierten der iranische Export-Garantiefonds, die iranische Organisation für Investition, wirtschaftliche und technische Hilfe und Irans Außenministerium, um Irans Rang zu verbessern. Als Ergebnis dieser Bemühungen verbesserte sich Iran im Jahr 2017 von Platz 7 auf Platz 6.

Seit 2017 fanden wiederholt Konsultationen statt und dieses Thema wurde erneut seitens der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) behandelt. Somit hat OECD Iran in Bezug auf Anlagerisiko weltweit auf Rang 5 eingestuft.

Auf der Grundlage des OECD-Berichts trägt die Verbesserung des Ranges des Iran dazu bei, die Kapitalkosten zu senken, ausländische Investoren anzuziehen und die Kreditwürdigkeit des Landes zu verbessern.

Im vergangenen Jahrzehnt erreichte Iran den 4. Rang und es wird erwartet, dass in naher Zukunft eine Ratingverbesserung erzielt wird.

Seit Beginn der Umsetzung des Atomabkommens stand die Anziehung von Auslandsinvestitionen auf der Tagesordnung der iranischen Regierung. Somit sicherte sich Iran bereits über 46 Milliarden Dollar Finnanzmittel.

Folgen Sie IRNA auf Twitter! @irna_German

9420**9407**