Atomabkommen enthüllt US-Lügenmärchen

Teheran, 24. Januar, IRNA – Der Sprecher des Irans Außenministeriums Bahram Ghasemi sagte in Reaktion auf die Äußerungen von Mike Pence: «Das Atomabkommen mit Teheran enthüllte der Welt die Lügenmärchen der US-Beamten in den letzten Jahren».

Mike Pence warf bei Twitter dem Iran vor, dass sein Einfluss in der Region gefährlich ist.

Ghasemi reagierte auf die falschen und feindlichen Vorwürfe der USA gegen den Iran und sagte: «Die iranische Nation hat für lange Jahre einen Vorgeschmack von der sogenannten amerikanischen Freundschaft mit verschiedenen Arten von Feindseligkeit und ungerechten Maßnahmen bekommt». Er verwies danach auf den Putsch 1953, Kapitulationen, Unterstützung von Diktatoren Saddam Hossein, als er 1980 den Iran besetzt, Niedergang der Iran Air Flight 655, die Benennung der Iraner als terroristische Nation, jahrelange ungerechten Sanktionen und viele weitere Beispiele der feindlichen Maßnahmen der USA gegen die Islamische Republik.

Er betonte, dass die iranische Nation «keinerlei Wert» auf die leeren und erschöpften Versprechungen der amerikanischen Behörden lege.

Iranischer Diplomat betonte weiter, dass Iran keine Atomwaffen bauen wolle und er hat das mit dem Nukleardeal begründet.

Er verwies auf die Irans Rolle in der Region und sagte: «Es wurde erwartet, dass die Beamte der Vereinten Staaten von Amerika gut verstanden haben, dass die Irans Rolle und seine Präsenz in Syrien und im Irak und seine Teilnahme am Kampf gegen Terrorismus verhindert, ihre Pläne realisiert zu werden. Die Pläne, die einige überregionalen Länder zusammen mit ihren Verbünden in der Region gemacht hatten, um Terrorismus, Extremismus und Gewalt zu erweitern».

Er stellte fest, dass die USA beabsichtigen, die Bedrohungen und Lügen über die Region zu verbreiten, die Region instabil zu halten, und die Annäherung und Einheit zwischen der muslimischen Länder zu beschädigen, um ihre Waffen zu verkaufen.

Er sagte abschließend, alle diese unaufhörlichen und vergeblichen Versuche amerikanischer Behörden den Weg ebnen, damit das zionistische Regime seine langfristigen und finsteren Ziele erreichen könne.

9407**