Überprüfung des Atomabkommen ist eine Illusion von Trump

Teheran, 24. Januar, IRNA - Der Sekretär des iranischen Nationalen Sicherheitsrates Ali Schamchani erklärte, die Rede von der Überprüfung des Atomabkommen sei eine unverschämte Äußerung und auch eine Illusion von Trump.

In einem Gespräch mit dem Nachrichtensender Al-Alam sagte Schamchani, die jüngste Maßnahme der USA bezüglich des Atomabkommens war ein rechtswidriges Verhalten und es bestehe keine Möglichkeit zur Neuverhandlung dieses vollständigen Dokuments.

Er sagte, das Atomabkommen erfülle die Mindestanforderungen des Iran und erklärte, trotz der Einhaltung des Atomabkommens seitens Iran sei die wirtschaftliche Öffnung des Landes noch nicht realisiert worden.

Ferner verwies Schamchani auf Irans Raketenprogramm und hob hervor, dass die iranischen Raketen völlig einheimisch seien und sie dienen der Verteidigung und der Abschreckung.

Im Rahmen eines Konsenses der iranischen Verantwortungsträger werde Iran keinerlei Verhandlungen bezüglich seines Raketenprogramm führen, betonte er.

Schamchani verwies auf die regionalen Politiken des Iran und unterstrich, dass die Maßnahmen des Iran in der Region nicht im Widerspruch zu der Resolutionen des UN-Sicherheitsrats stehen.

Die Bemühungen der USA, ein falsches Bild vom Iran zu vermitteln, signalisieren den Misserfolg von Washington und seiner Verbündeten.


Folgen Sie IRNA auf Twitter! @irna_German

9420**9407**