Tourismus ist eine Lösung zum Übergang von der öl-abhängigen Wirtschaft

Teheran, 23. Januar, IRNA – «Tourismus gilt als eine Lösung zum Übergang von der öl-abhängigen Wirtschaft», sagte der Generaldirektor der Organisation für Kulturerbe, Handwerk und Tourismus Ali Asghar Monesan.

Monesan sagte am Rande der internationale Tourismusmesse in Teheran, trotz des reichen Kulturerbes des Iran sei die Zahl der Touristenankünfte weiterhin bescheiden.

Er verwies auf den Wirtschaftsstand im Bereich Tourismus und erklärte, es sollen Programme entwickelt werden, um die Tourismusbranche des Landes zu stärken.

Monesan betonte die Rolle von Ausstellungen in Bezug auf Werbung für Tourismus und sagte, dass die Tourismuskapazitäten des Iran präsentiert werden sollen.

Ferner sagte der Vorsitzende der Tourismusfraktion des iranischen Parlaments Djabar Kutschakinedja, um Wohlstand und Beschäftigung zu generieren, solle man sich auf Tourismus spezialiesieren.

Er erklärte, für die Entwicklung des Tourismus sollen die privaten und öffentlichen Sektoren unterstützt werden.

Die internationale Tourismusmesse findet auf einer Fläche von 41.000 m2 mit der Beteiligung von 500 iranischen und ausländischen Unternehmen statt. Diese Ausstellung wird vom 23. bis 26. Januar in Teheran ausgetragen.

Folgen Sie IRNA auf Twitter! @irna_German

9420**9407**