Iranischer Vizeaußenminister bewertet die Kooperation zwischen Iran und Russland als erfolgreich

Teheran, 20. Januar, IRNA –Der Vizeaußenminister für arabische und afrikanische Angelegenheiten Hossein Dschaberi Ansari sagte, dass Iran und Russland bezüglich Syrien gute Ergebnisse erzielt haben und sie kooperieren im Rahmen der Syrien-Gespräche, um die Probleme des Landes zu lösen.

Dschaberi Ansari traf sich am Freitag mit dem stellvertretenden russischen Außenminister Michail Bogdanow und sie führten Gespräche über die Lage in Syrien. Dabei wurde über die Maßnahmen seitens Teheran und Moskau, die die Probleme des Landes lösen, duskutiert.

Er erklärte, dass die Gespräche am Samstag in Sotschi fortgesetzt werden und fügte hinzu, dass die letzten Vereinbarungen über den 'Kongress des nationalen Dialogs' zu Syrien zur Diskussion gestellt wurden.

Dschaberi Ansari bewertete die Kooperation zwischen dem Iran und Russland in Bezug auf Terrorismusbekämpfung und Syrien-Frage als sehr erfolgreich und habe die Hoffnung geäußert, dass es ein weiterer Schritt zur Beendigung der Krise in Syrien erfolge.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs haben beide Seiten über die regionalen Fragen sowie die Lage im Jemen, Irak, Libyen und Palästina diskutiert.

Im Ergebnis des Treffens in Sotschi am November 2017 haben Iran, Russland und Türkei vereinabrt, dass die syrische Regierung und die Opposition auf einem 'Kongress des nationalen Dialogs' über eine politische Lösung des Syrien-Konflikts beraten.

Der 'Kongress des nationalen Dialogs' wird am 29. und 30. Januar 2018 in Sotschi stattfinden.


Folgen Sie IRNA auf Twitter! @irna_German

9420**9407**