Dritter Güterzug aus China kommt innerhalb weniger Tage in Teheran an

Teheran, 7. Januar, IRNA - Ein Beamter der iranischen Eisenbahnorganisation verkündete am Samstag, dass der dritte Güterzug China in Richtung Iran verlassen habe und in dieser Woche in Teheran ankommen werde.

Seyed Mostafa Davoudi teilte mit, dass der Iran bereits mit benachbarten und regionalen Ländern verhandelt habe, um internationale Transitkorridore zu entwickeln.

Er sagte, dass der dritte Güterzug, mit 41 Waggons, aus der Provinz Xi'an in Westchina in dieser Woche in Iran ankommen werde.

Davoudi fügte hinzu: «Es wurde multilaterale Abkommen mit China, Kasachstan und Turkmenistan über den Ursprungsort, den Bestimmungsort sowie über den Zolltarif geschlossen».

China versucht, die alte Seidenstraße wiederzubeleben, und die iranische Regierung hat das Projekt mit dem Ziel begrüßt, das Land zu einem eurasischen Handelszentrum zu machen. Der erste Güterzug zur alten Seidenstraße kam im Februar 2016 in den Iran.

9407**