Iranischer Minister kondoliert zum Tod von zwei iranischen Schülern

Teheran, 3. Januar, IRNA – In einem Kondolenzschreiben bekundet der Minister für Ausbildung und Erziehung Mohammad Bathaei seine Anteilnahme an Tod von zwei iranischen Schülern bei den jüngsten Unruhen im Iran.

Laut IRNA drückte Bathaei sein tiefes Bedauern zum Tod der beiden Schüler bei den jüngsten Unruhen im Iran und schrieb im Kurznachrichtendienst Twitter: «Die blinde Gewalt und Unruhe führen dazu, dass die unschuldigen Menschen zum Opfer gefallen waren».

In der vergangenen Woche kam es zu Demonstration in einigen iranischen Städten, da die Menschen aus Protest gegen Preissteigerungen und wirtschaftliche Probleme friedliche Kundgebungen abgehalten hatten, aber diese Demonstrationen haben durch Missbrauch von Unruhstifter politische Töne angenommen und wurden auch von US-Beamten unterstützt.

Am Dienstag betonte der Führer der Islamischen Revolution, Ayatollah Seyyed Ali Chamenei: «Bei den jüngsten Ereignissen haben sich die Feinde des Iran verbündet und die verschiedenen Mittel, darunter Geld, Waffen, Politik und Geheimdienste, benutzt, um die Islamische Republik zu belästigen».

Folgen Sie IRNA auf Twitter! @irna_German

9420**9407**