Neuer Generaldirektor der Nachrichtenagentur IRNA offiziell im Amt

Teheran, 1. Januar, IRNA – Mit einer Feierstunde in IRNA ist der ehemalige Generaldirektor Mohammad Choddadi am Montag verabschiedet worden. Gleichzeitig wurde sein Nachfolger Seyyed Zia Haschemi ins Amt eingeführt.

Der Minister für Kultur und islamische Führung Seyyed Abbas Salehi hat am Montag in einer Feierstunde Seyyed Zia Haschemi als Generaldirektor der Nachrichtenagentur IRNA eingeführt.

Salehi sagte, IRNA verfüge über 83 Jahre Erfahrung und diese langjährigen Erfahrungen haben IRNA einzigartig gemacht.

Er verwies auf IRNA Aktivitäten im Ausland und Inland, Büros im Ausland und in den verschiedenen Provinzen des Iran und hunderte von Journalisten und erklärte, dass IRNA einen besonderen Platz im Vergleich zu anderen Medien habe.

Haschemi ist Soziologieprofessor an der Universität Teheran. Zudem war er Stellverterter des Ministeriums für Wissenschaft in der ersten Amtszeit des Präsidenten Rouhani. Haschemi war auch Mitglied des Gründungsrats und Verwaltungsrats der ISNA Nachrichtenagentur.

Der ehemalige Generaldirektor der Nachrichtenagentur IRNA Mohammad Choddadi kündigte seinen Rücktritt am 27. Dezember an. Er leitet IRNA bereits seit 2014.


Folgen Sie IRNA auf Twitter! @irna_German

9420**9407**