Gemeinsame Wirtschaftskommission Iran-Aserbaidschan wird im Januar veranstaltet

Baku, 23. Dezember, IRNA – Der Leiter des Irans Präsidialamtes Mahmoud Vaezi kündigte an, dass die gemeinsame Wirtschaftskommission Iran-Aserbaidschan im Januar in der iranischen Hauptstadt Teheran veranstaltet wird.

«Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen dem Iran und Aserbaidschan sind um 40 Prozent gewachsen», sagte Vaezi am Ende seiner zweitägigen Reise nach Aserbaidschan.

Er verwies auf die Besuche, die er am Rande der Konferenz zur islamischer Solidarität 2017 in Baku gemacht habe und erklärte, dass diese Besuche eine vollständige Übersicht über die bilateralen Beziehungen zwischen dem Iran und Aserbaidschan geschaffen haben.

Während dieser Reise seien die Strategien zur Entwicklung der bilateralen Kooperationen, Arbeitsteilung und ein Fahrplan für die Zukunft besprochen und zudem wurde ein Kooperationsdokument im Bereich Öl zur Unterzeichnung vorbereitet, erklärte Vaezi .

Er verwies auf sein Treffen mit dem Sekretär des Rates für Nationale Sicherheit Aserbaidschans und erklärte, dass dabei über die regionalen Fragen, Syrien, Irak, Jemen, Palästina-Frage und Daesh diskutiert wurde.

Ferner wies er auf die Einladung des Präsidenten Aserbaidschans von Irans Präsident zur Reise nach Baku und habe die Hoffnung geäußert, dass diese Reise Anfang des iranischen Kalenderjahres (im März 2018) durchgeführt werde.

Folgen Sie IRNA auf Twitter! @irna_German

9420**9407**