Ursache der Krisen im Nahen Osten ist Besetzung des zionistischen Regimes

New York, 22. Dezember, IRNA – Der ständige Vertreter des Iran bei den Vereinten Nationen Gholamali Choschroo bezeichnete die Besetzungen des zionistischen Regimes als einen Grund für alle Auseinandersetzungen und Krisen im Nahen Osten.

In den vergangenen Jahrzehnten habe das zionistische Regime zahlreiche Verbrechen begangen und auch noch habe volle Immunität erhalten, sagte Choschroo während einer Sondersitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen am Freitag.

Durch bedingungslose Unterstützung für das zionistische Regime und die Verteidigung von diesem Regime haben die USA dem zionistische Regime Beistand geleistet, erklärte er.

Irans UN-Vertreter betonte, die USA haben durch den Missbrauch ihres Vetorechts ein Schutzschild für Israels Regime geschaffen und haben es verhindert, dass diese Regime mit den Konsequenzen seiner verabscheuungswürdigen Verbrechen konfrontiert.

Er verwies auf die rechtswidrige Entscheidung der USA hinsichtlich der Anerkennung von heiliger Stadt al-Quds als Hauptstadt des zionistischen Regimes und sagte, es sei klar, dass die USA nur die Maximierung der Interessen des zionistische Regimes beabsichtigen und keine Rücksicht auf die legitimen Rechte der Palästinenser nehmen.

Choschroo erklärte, dass die Palästina-Frage sei durch die falsche Entscheidung der USA über die Verlegung der US-Botschaft in Israel von Tel Aviv nach heilige Quds in eine neue Phase eingetreten.

Diese einseitige und unüberlegte Maßnahme der USA wurde mit dem Ziel, historische Fakten zu verzerren, ergriffen, sagte er.

Choschroo verwies auf die Äußerungen von US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen und sagte, diese Äußerungen seien Teil eines größeren Plans zur Legitimierung der Besatzung des zionistischen Regimes. Er fügte hinzu, dass es im Widerspruch zu den Völkerrecht und Lehren aller Religionen stehe.

Abschlißend erklärte er, dass Palästina im Herzen aller Muslime und aller friedliebenden Nationen sei und drückte Irans Solidarität mit den unterdrückten Palästinensern aus.

9420**9407**