Irans Präsident: Tschabahar wird zu einem großen Wirtschaftszentrum in der Region

Sahedan, 3. Dezember, IRNA – Irans Präsident Hassan Rouhani sagte am Samstag, dass der Hafen von Tschabahar im Südosten des Iran sich zu einem wichtigen Wirtschaftszentrum für die Region entwickeln werde.

Während der Reise vom Irans Staatschef Dr. Hassan Rouhani in die Provinz Sistan-Belutschestan im Südosten Irans hielt er eine Rede vor den Eliten der Provinz Sistan-Belutschestan.

'Der Hafen von Tschabahar, Irans einziger Seehafen, soll die Provinz Sistan-Baluchestan mit Zentralasien und Afghanistan verbinden', sagte der Präsident und fügte hinzu: 'Wir sind froh, dass die erste Weizenlieferung für Afghanistan an die Bevölkerung des Landes über den Hafen von Tschabahar geschickt wurde'.

Er sagte, dass der Hafen von Tschabahar die Provinz mit Zentralasien und Afghanistan verbindet, und sagte: 'Die erste Phase von Tschabahars Schahid Beheschti Hafen wird morgen eröffnet'.

Die Kapazität des Hafens von Shahid Beheshti beträgt 8,5 Millionen Tonnen, die in den nächsten Phasen forgesetzt werden müss, sagte der Präsident.

Unter Hinweis auf die Notwendigkeit, das für die Bevölkerung von Sistan-Baluchestan benötigte Wasser zur Verfügung zu stellen, sagte Rouhani, dass der Wasseranteil des Himmand-Sees in Iran auf der Grundlage der bestehenden Vereinbarung zwischen Afghanistan und dem Iran geliefert werden müsse.

In Bezug auf die ethnische und religiöse Vielfalt in der Provinz sagte der Präsident, dass alle religiösen Konfessionen ihre Wurzeln im Islam und im Koran haben und dass alle ethnischen Iraner ihre Wurzeln in ihrer iranischen Herkunft haben.

Wir sind alle stolz darauf, Iraner und Muslim zu sein.

9407**