10.06.2017, 09:07
News Code: 82559505
0 Persons
Generaldirektorin von UNESCO verurteilt Terrorattacke in Teheran

Paris, 10. Juni, IRNA – In einem Brief an iranischem Präsidenten Hassan Rohani verurteilte Generaldirektorin von UNESCO terroristische Doppelanschläge in Teheran am Mittwoch und äußerte ihr Mitgefühl mit iranischer Nation und Regierung.

Laut IRNA steht in der Nachricht von Irina Bokova: Die Nachricht von Terroranschläge im Grabmal Ayatollah Chomeini und Parlamentskomplex in Teheran schockierte und beeindruckte mich. Ich verurteilte diese brutale Attacke im Fastenmonat Ramadan, und kondoliere der Opferfamilien und der Regierung und Nation des Iran.

Sie betonte die Notwendigkeit der Entschlossenheit der Weltgemeinschaft und des gemeinsamen Willens zur Ausrottung des Terrorismus und Extremismus.

Der Vorsitzende des UNESCO-Exekutivrates, Michael Worbs, äußerte sein Beileid an iranischer Regierung und Nation in einer separaten Botschaft am Gesandter unseres Landes in UNESCO.

Er unterstrich, dass diese feige Verbrechen aus Enttäuschung begangen werden.

Zwei terroristische Gruppen griffen das Mausoleum von Imam Chomeini und das iranische Parlament am Mittwoch an und töteten 17 Menschen und verletzten 52 weitere.

Die terroristische Gruppe von Daesh (ISIS) beanspruchte die beiden Attacke für sich.

9407