Erklärung vom Weißen Haus und die Senat-Sanktionen sind widersprüchlich

Teheran, 8. Juni, IRNA – Iranischer Außenminister teilte auf seiner Twitter-Seite mit, dass die Erklärung vom Weißen Haus und die Senat-Sanktionen widersprüchlich seien.

Laut IRNA schrieb Mohammad Dschavad Zarif aut Tweitter-Seite, dass Iran gegen die Terroristen sei, die durch US-Kunden unterstützt werden. Iranische Menschen lehnen solche Freundschaftsbekundungen ab.

US-Präsident Donald Trump sagte gestern in einer kurzen Erklärung hinsichtlich der Doppelanschläge in Teheran: 'Wir betonen, dass Staaten, die Terrorismus unterstützen, Gefahr laufen, dem Bösen zum Opfer fallen, das sie fördern“.

Obwohl eine Gruppe der US-Senatoren eine Aussetzung der neuen Anti-Iran-Sanktionen vorschlug, um die Opfer von Teheran-Terroranschlägen zu respektieren, verhängte der US-Senat am Mittwoch neue Sanktionen gegen den Iran unter dem Vorwand der Meinungsverschiedenheit mit Teheran in Bezug auf Raketenprogramm und die unbegründeten Ansprüche auf die Menschenrechtslage imn diesem Land.

In einem scheinbar koordinierten Versuch griffen zwei terroristische Gruppen am Mittwochmorgen das Mausoleum des späten Imam Chomeini und das iranische Parlament an und töteten 17 Menschen und verletzten 52 weitere.

Einer der Terroristen wurde von den Sicherheitskräften niedergeschossen, und ein anderer Angreifer sprengte sich vor dem Imam Chomeini-Schrein in die Luft.

Die terroristische Gruppe von Daesh reklamierte die tödlichen Angriffe in Teheran für sich.

Die Operation im Parlament wurde mit Sicherheitskräften, die drei von Terroristen töteten, und einer von ihnen hatte sich zuvor gezündet, beschlossen.

Mittlerweile sind nach einem Beamten des Geheimdienstes mehrere Terroristen in Teheran eingetreten, um terroristische Operationen durchzuführen, aber die Mitglieder dieses Teams wurden vor jedem Aktion verhaftet.

9407