Rohani und Putin betonen die Fortsetzung der bilateralen Kooperationen

Moskau, 28. März, IRNA – Iranischer Präsident Hassan Rohani und sein russischer Amtskollegen Wladimir Putin betonten am Ende der Begegnung im Kremlin Palace Hotel auf einer Pressekonferenz die Fortsetzung der Zusammenarbeiten, vor allem in den bilateralen und regionalen Bereichen am Dienstagabend.

Laut IRNA betonte russischer Präsident Wladimir Putin auf einer Pressekonferenz die regionalen Kooperationen der beiden Ländern und sagte: Die Zusammenarbeiten zwischen Teheran und Moskau haben geholfen, um Waffenstillstand in Syrien herzustellen.

„Die Verstärkung der Zusammenarbeiten der beiden Ländern im Kampf gegen internationalen Terrorismus halten wir für wichtig. Russland und Iran koordinieren ihre Maßnahmen für die Vernichtung von Daesh und al-Nosra-Front und diese Aktion hilft der Lösung der Probleme in Syrien“, fügte Putin hinzu.

Putin verwies auf die Bemühungen der beiden Ländern um die Herstellung der Feuerpause und ihre Vertreibung in Syrien und sagte: Die Kooperationen zwischen Teheran, Moskau und Ankara, als die Gründer der Astana-Verhandlungen, helfen den Syrien-Gespräche in Genf.

Präsident Rohani sagte diesbezüglich, dass die syrischen Verhandlungen in Astana fortgesetzt werden und fügte hinzu: Diese Gespräche werden fortgesetzt werden, bis die syrische Nation ihre Rechte erreichen.

Putin sagte auf dieser Presskonferenz: Iran und Russland bemühen sich um ihr Bestes zu tun, um ihre strategischen Zusammenarbeiten und ihre freundschaftlichen Beziehungen mit gegenseitigen Respekt zu erhöhen.

Die beiden Regionen versuchen, um ihre gegenseitigen und sinnvollen Beziehungen in verschiedenen Bereichen zu erweitern und sie sind ganz dazu entschlossen, führ er fort.

„Es wurde vereinbart, um intensive politische Kontakte zwischen den beiden Ländern zu bestehen und die Top-Beamten verstärken die Zusammenarbeiten in unterschiedlichen Gebieten“, erklärte Putin.

Iran und Russland wird auch weiterhin die Zusammenarbeit mit den Öl produzierenden Ländern helfen, um den Welt Ölmarkt zu stabilisieren, sagte der russische Präsident.

9407