Iran-Russlands Zusammenarbeitsabkommen in den Bereichen Verbindung und Satellit

Moskau, 13. März, IRNA – Nach der Verhandlungen zwischen dem iranischen Minister für Verbindung und Informationstechnologie Mahmud Waezi und russichem Minister für Verbindung und Massenkommunikation Nikolaj Nikiforow wird ein Abkommen auf der Reise des iranischen Präsidenten nach Moskau unterzeichnet.

Laut IRNA sagte Nikiforow während der Verhandlungen am ersten Reisetag von Waezi nach Moskau und in Anwesenheit des iranischen Botschaftres in Russland: Die Beziehungen werden erhöht und beide Seiten interessieren sich ihre Zusammenarbeiten und Beziehungen zu erweitern.

Er verwies auf die Reise des iranischen Präsidenten nach Moskau und Gespräche mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin in den kommenden Tagen und betonte, dass die beiden Länder diese Gelegenheit für das Erreichen der Ziele des Plans für den Ausbau der Beziehungen nutzen.

Es sei große Schritte für den Ausbau der Beziehungen der beiden Ländern gemacht worden und sei geplant worden, dass ein Abkommen im Bereich Verbindung und Satellit während der Reise des iranischen Präsidenten Hassan Rohani nach Moskau unterzeichnet werde.

Die Delegationen der beiden Ländern treten in den Bereichen Öl, Industrie, Eisenbahn und juristische Angelegenheiten in Verhandlungen.

Außer der bilateralen Beziehungen zwischen dem Iran und Russland in den regionalen Bereichen, darunter Nahost, Kampf gegen Terrorismus, Ölpolitik kooperieren sie die verabschiedeten Plänen für Wirtschaftszusammenarbeit zwischen Teheran und ORASIA und die Veränderung der Art der Mitgliedschaft der Islamischen Republik Iran von Beobachter zu offiziel.

9407