Vizeaußenminister für arabische und afrikanische Angelegenleiten reist nach Kasachstan

Teheran, 13. März, IRNA- Die Delegation der islamischen Republik Iran unter Führung vom Vizeaußenminister für arabische und afrikanische Angelegenleiten Hossein Dschaberi Ansari reiste zur Teilnahme an der 3. Astana-Konferenz nach Kasachstan.

Laut IRNA fand die 3. internationale Astana-Konferenz am 14. Und 15. März in Anwesenheit der syrischen Delegationen und Oppositionen, Iran, Russland und der Türkei in der Hauptstadt von Kasachstan, Astana, statt.

Nach der Befreiung von Aleppo, als eines der wichtigsten Ereignisse in der Syrien-Krise, wird Astana-Sitzung durch Iran, Russland und Türkei veranstaltet. Ihre zwei Runden fanden schon statt und hält eine weitgehende Waffenruhe in Syrien.

Die terroristischen Gruppen Al-Nosra-Front und IS zählen nicht zu den oppositionellen verhandelnden Gruppen mit der syrischen Regierung.

9407